Tag Archives: Crash

Das Ende der Friesenbrücke

Am Donnerstag, den 03. Dezember 2015 gegen 18:40 Uhr ist der Frachter EMSMOON ungebremst in das geschlossene Rollklappenelement der Friesenbrücke gefahren und hat sie schwer beschädigt.

Gegen die seitlich einwirkenden Kräfte des rammenden Frachters hatte die Klappe keine Chance. Der eingeknickte Brückenausleger entlastet sofort das Kontergewicht, dass nach hinten wegkippt und so den Rest besorgt.

Damit ist nach 89 Jahren die Friesenbrücke, so wie wir sie kannten, Geschichte.

Aus Sicht des Betreibers mutmaßlich ein Glücksfall: Die Deutsche Bahn hat das gute Stück seit den 80er Jahren nicht mehr richtig gepflegt, der Wartungsstau deutlich erkennbar.

Folgerichtig war dann auch gleich am nächsten Tag die Rede von Totalschaden! Eine Reparatur wäre sicher „ungünstig“. Die Bahn hätte immer noch den Sanierungsfall „Friesenbrücke“ und obendrein wäre das historische Bauwerk immer noch ein Nadelöhr für die Meyerschiffe.

Also weg damit. Nach fast 90 Jahren. Sind ja auch andere, ganz andere Zeiten.

1926 wurde sie errichtet, im Krieg gesprengt, 1950/51 im gleichen Stil wiedererbaut. Diese Geschwindigkeit des vorherigen Jahrhunderts will man aber diesmal nicht erreichen. Fünf Jahre werden schon jetzt pauschal genannt; damit ist sofort klar, dass für den Wiederaufbau keine Eile geboten ist. Wie auch immer man die lange Zeit dann politisch begründet.

Die Bahn braucht die Strecke sicher nicht, sonst wäre die Brücke auch vorher längst saniert. Der Verkehr auf dem Gleis ist überschaubar; es fuhr nur noch ein Schienenbus im Stundentakt zwischen Groningen und Leer.

Ich vermute, die nächsten Jahre der Zwangspause werden zeigen, dass es generell auch ohne geht. Eine neue Emsquerung in Höhe Hilkenborg wird es wahrscheinlich nie mehr geben.

Was bleibt sind die letzten Fotos der Brücke.